Friseur K1
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Diana Wachow
Continentale
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Versicherungsspezi

ALTENKIRCHEN – VdK Ortsverband Altenkirchen – Der tiefe Blick in die Menschheitsgeschichte des Neandertalers

Veröffentlicht am 4. Juli 2024 von wwa

ALTENKIRCHEN – VdK Ortsverband Altenkirchen – Der tiefe Blick in die Menschheitsgeschichte des Neandertalers

Auch die zweite Tagesfahrt des VdK Ortsverbandes wurde wieder mit vielen Sehenswürdigkeiten und neuen Erkenntnissen durchgeführt.  Bei herrlichem Wetter ging es auch wieder ins Neandertal bei Mettmann.  1674 wurde das Neandertal nach dem Theologen und Dichter Joachim Neander benannt. Er hielt dort Gottesdienste ab und komponierte Kirchenlieder. Damals war das Tal eine tiefe Schlucht zwischen Erkrath und Mettmann, in der sich die Düssel ein Bett gegraben hatte.

Diese Schlucht erkennt man noch gut, wenn man auf dem Turm „Höhlenblick“ steht und rundum ins Neandertal sieht. Die Spitze des Turmes gleicht einem Schädelknochen, der heute das Wahrzeichen des Turmes ist. Der barrierefreie Aufstieg auf den 22 Meter hohen Turm war für die Mitreisenden gut zu bewältigen.

Der Neandertalmensch wurde durch Professor Dr. C. Fuhlrott im Sommer 1856 bei Steinbrucharbeiten entdeckt. Dieses war der erste Beweis für die Existenz fossiler Menschen.

Anschließend besuchten die Altenkirchener das Neandermuseum mit der Dauerausstellung über den Neandertaler und der Sonderausstellung über das „kalte“ Grönland.

„Woher kommen wir?“ – „Wer sind wir?“ – „Wohin gehen wir?“ Zu sehen gab es den berühmten Mr. N. Er ist die Rekonstruktion des weltweit ersten gefundenen Neanderthalers und damit eine der berühmtesten Personen der Menschheitsgeschichte. Weiter waren sehr interessante Knochenfunde dargestellt. Der Audioguide brachte die Geschichte den VdK’lern näher. Anschließend konnte in Mettmann ein Mittagessen eingenommen werden. Es blieb danach noch genug Zeit um die Eisdielen zu besuchen und das Eis in der Sonne zu genießen, bevor es wieder in Richtung Heimat ging. Bruno Wahl – Fotos: Wahl

Titelfoto: Die Gruppe der VdK’ler des Ortverbandes Altenkirchen vor dem Museum.