Diana Wachow
Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie
Continentale
HF Auto
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Versicherungsspezi

REGION – Wäschenbach fordert Straßenausbau der L 279 zwischen Katzwinkel und Friesenhagen

Veröffentlicht am 11. Juni 2024 von wwa

REGION – Wäschenbach fordert Straßenausbau der L 279 zwischen Katzwinkel und Friesenhagen Anfang Juni 2024 besichtigte der Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach mit betroffenen Bürgern den Zustand der L 279 zwischen Katzwinkel und Friesenhagen. Obwohl die Landesregierung bereits im September 2021 auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten antwortete, dass für die Ausbauabschnitte der L 279 zwischen Katzwinkel/Wingendorf und Friesenhagen eine Genehmigungsplanung erstellt und für die Erlangung des Baurechts ein Abstimmungsverfahren angestrebt wird, befindet sich die L 279 weiterhin in einem sehr gefährlichen Zustand im Bereich der Fahrbahn und der Bankette. Die Nutzung der Straße ist sowohl für die Land- und Forstwirtschaft als auch für die übrige Wirtschaft, sowie für den Individualverkehr und Radfahrer mit großen Gefahren und Risiken verbunden. Es ist schon zu Unfällen und Sachbeschädigungen gekommen; es muss alles getan werden, um Unfälle mit Personenschäden zu vermeiden. Die Straße ist auch von überregionaler Bedeutung für große Firmen an der Landesgrenze zu NRW.

Im Anschluss an die Besichtigung schickten aufgrund dessen die beiden CDU-Politiker Wäschenbach und Reuber erneut eine Kleine Anfrage an die Landesregierung, wie der aktuelle Stand der bereits 2021 angekündigten Genehmigungsplanung und der konkrete Stand der Ausbauplanung ist. Weiterhin wurde angefragt, welche Hinderungsgründe vorliegen, um nicht schon längst mit der Beseitigung der Gefahrenstelle begonnen zu haben und wer für die Schäden an den Fahrzeugen haftet, die durch den Straßenzustand entstehen.