Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Sattlerei Schmautz
Versicherungsspezi
Diana Wachow
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler
Continentale

WISSEN – Verlegung eines Stolpersteins und Gedenken an die Opfer der Bombardierung Wissens am 11. März 1945

Veröffentlicht am 19. Februar 2024 von wwa

WISSEN – Verlegung eines Stolpersteins und Gedenken an die Opfer der Bombardierung Wissens am 11. März 1945

2011 wurden in der Stadt Wissen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig insgesamt sechs Stolpersteine zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Ein Stolperstein für den jüdischen Wissener Mitbürger Liebmann Hony, der 1942 nach Theresienstadt deportiert wurde und dort starb, konnte bisher nicht direkt vor dem Eingang seines ehemaligen Hauses verlegt werden. Die Rathausstraße musste zunächst ausgebaut werden und die Gehwegfläche vor dem früheren Haus von Hony war noch nicht im Eigentum der Stadt Wissen. Nun sind die Voraussetzungen geschaffen.

Die Verlegung des Stolpersteins im Gehweg vor dem Haus Rathausstraße 33 findet am Montag, 11. März 2024, 16.00 Uhr, statt.

Der 11. März ist aber auch ein Tag, der für die Erinnerungskultur in der Stadt Wissen wichtig ist. Denn am 11. März 1945 wurde Wissen bombardiert. Viele Menschen mussten bei dieser Bombardierung ihr Leben lassen, auch im ehemaligen Zwangsarbeiterlager „auf der Bornscheidt“ im Stadtteil Frankenthal.

Hieran möchten wir im Anschluss an die Verlegung des Stolpersteins ebenfalls mit einer kleinen Gedenkfeier am Mahnmal für Zwangsarbeiter auf der „Bornscheidt“ im Stadtteil Frankenthal (Zufahrt via Walzwerkstraße, Weg zu den Tennisplätzen) erinnern.

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, gegen das Vergessen anzukämpfen. Es wäre schön, wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen.