Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Continentale
Diana Wachow
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Friseur K1

NEUWIED – Erfolgreiche Gründung der AG Migration und Vielfalt im SPD-Stadtverband Neuwied.

Veröffentlicht am 12. Februar 2024 von wwa

NEUWIED – Erfolgreiche Gründung der AG Migration und Vielfalt im SPD-Stadtverband Neuwied.

Der SPD Stadtverband Neuwied verkündet die erfolgreiche Gründung seiner neuen Arbeitsgemeinschaft für Migration und Vielfalt. So möchte man sich insbesondere für ein aufgeschlossenes und solidarisches Neuwied einsetzen, das aktiv gegen Rassismus, Diskriminierung, Homophobie, Antisemitismus sowie jegliche Formen der Ausgrenzung vorgeht.

„Wir freuen uns sehr, dass die Gründung unserer AG durch die tatkräftige Unterstützung aus dem Stadtverband erfolgreich vollzogen wurde“, sagt Lana Horstmann, die als Vorsitzende des Stadtverbands die Realisierung unterstützt hat.

Die Wahl der Führungsspitze markiert einen bedeutenden Startpunkt für die neu gegründete AG. Die Mitglieder gehen motiviert an den Start: Kürsat M. Erhan als Vorsitzender, unterstützt von Katharina Franzky als Stellvertreterin und Stephanie Steinbach als Schriftführerin. Vervollständigt durch ein starkes Team von Beisitzenden mit Aghid Al-Masalmeh, Florian Haubrich, Tobias Querbach und Mirko Zündorf-Krause.

Zu Gast war Serkan Genc, der MuV-Landesvorsitzende von Rheinland-Pfalz, der die Bedeutung der bevorstehenden Arbeit unterstrich und zur aktiven Teilnahme ermutigte.

Eine Gründungserklärung konstatiert die grundlegenden Prinzipien von Vielfalt, Gleichheit und Solidarität als ein klares Bekenntnis zur Förderung einer inklusiven Gemeinschaft und macht die Arbeit und die Ziele der AG deutlich. Beispielsweise wird zurzeit eine Veranstaltung geplant, die allen Interessierten Gelegenheit bietet, sich zum Thema Migration und Vielfalt auszutauschen und Ideen zu entwickeln. Eine Teilnahme ist selbstverständlich unabhängig von einer SPD-Mitgliedschaft.

Interessierte können sich bei der SPD Geschäftsstelle melden: Tel.: 02631/24893 oder per E-Mail unter spd-rgs.neuwied@spd.de. Foto: