Continentale
Geschenke Galerie
Diana Wachow
Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz

KREIS NEUWIED – Bildungschancen von benachteiligten Kindern verbessern

Veröffentlicht am 9. Februar 2024 von wwa

KREIS NEUWIED – Bildungschancen von benachteiligten Kindern verbessern – Lions-Club Neuwied-Andernach unterstützt Lernpatenprojekt im Kreis Neuwied – Erfolgreiche Kooperation von Kreisjugendamt und Caritasverband

Im Rahmen eines persönlichen Austauschs auf Einladung von Landrat Achim Hallerbach überreichte der Präsident des Lions-Clubs Neuwied-Andernach, Oliver Mühmel, jetzt eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Caritas-Verband Neuwied für das Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied.

„In Zeiten von immer knapper werdenden Ressourcen ist neben dem ehrenamtlichen Einsatz unserer Lernpaten und Lernpatinnen die Spende eine wichtige und wertvolle Unterstützung für die Grundschulkinder im Lernpatenprojekt“, sprach der Landrat Hallerbach dem Lions-Club Präsidenten Oliver Mühmel und Vorstandsmitglied Wolfgang Sulzbacher seinen Dank aus.

„Schenkst Du mir 2 Stunden?“ lautet das Motto des Lernpatenprojektes, das bereits seit über zwölf Jahren in Kooperation zwischen dem Kreisjugendamt Neuwied und dem Caritasverband erfolgreich angeboten wird.

Ziel dieses präventiven Projektes ist es, die Bildungschancen von Kindern, die in benachteiligenden Lebenssituationen aufwachsen und den Anschluss an Gleichaltrige schon in den frühen Lebensjahren zu verpassen drohen, zu verbessern. Aufgrund persönlicher, gesellschaftlicher aber auch familiärer Probleme haben Kinder immer wieder Schwierigkeiten, die in den Schulen an sie gestellten Anforderungen zu erfüllen. An diesem Punkt setzt das Lernpatenprojekt an. In der Tätigkeit als Lernpate geht es dabei um gezielte menschliche Zuwendung und Alltagshilfen.

Aktuell sind 44 ehrenamtliche Lernpaten in 23 Grundschulen im Kreis im Einsatz. Weitere werden benötigt!

In diesem Zusammenhang weist Lions-Club-Präsident Oliver Mühmel darauf hin, dass es zu Zielsetzung des Lions-Clubs gehört sozial benachteiligte Kinder zu unterstützen. Er freut sich daher gemeinsam mit dem Clubbeauftragten für die Fördermaßnahmen, Wolfgang Sulzbacher, „dass wir dieses Projekt erneut unterstützen können. Die Lernpaten leisten einen sehr wertvollen Beitrag und übernehmen eine gesellschaftliche Verantwortung für das wichtigste Gut einer Gesellschaft – unsere Kinder“, sind sich Wolfgang Sulzbacher und Oliver Mühmel einig.

Eine fachliche Betreuung der ehrenamtlichen Paten durch den Caritasverband Neuwied als Kooperationspartner und eine qualitative Ausbildung der Paten zählen zu den Qualitätsstandards des Lernpatenprojektes. Von dem Geld der Spende werden beispielsweise die Schulungen und Lernmaterialien der ehrenamtlichen Lernpaten bezahlt.

„Solche Projekte, die präventiv wirken, sind auf Spenden wie die des LC Neuwied-Andernach dringend angewiesen“ appelliert Landrat Hallerbach auch an weitere Einrichtungen, es dem Lions-Club Neuwied-Andernach gleichzutun.

Wer Interesse daran hat, zwei Stunden Freizeit benachteiligten Kinder zu schenken, kann sich an folgende Adressen wenden: Caritasverband Neuwied, Olga Scott, Tel.: 02631-98 75 51  oder 0151 – 619 702 06, E-Mail info@lernpaten-kreis-neuwied.de oder an Kreisjugendamt Neuwied, Simone Höhner, Tel.: 02631- 803 442, E-Mail jugendarbeit@kreis-neuwied.de

Foto: Landrat Achim Hallerbach freute sich über die Spende des Lions-Club Neuwied-Andernach mit Wolfgang Sulzbacher und Präsident Oliver Mühmel ebenso wie Olga Scott (Caritasverband Neuwied), Simone Höhner (Kreisjugendpflege) und Jürgen Ulrich (Leiter Kreisjugendamt Neuwied). Foto: Thomas Herschbach