Hoffmann Metzgerei
Jakob Nestle
Sattlerei Schmautz
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie
HF Auto
Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Continentale
Tatze und Pfötchen

ALTENKIRCHEN – Ausstellung „Oh Du schöner Westerwald“ des Malers Karel Souček im Rathaus in Altenkirchen

Veröffentlicht am 15. November 2023 von wwa

ALTENKIRCHEN – Ausstellung „Oh Du schöner Westerwald“ des Malers Karel Souček im Rathaus in Altenkirchen

Unter dem Motto „Oh Du schöner Westerwald“ wurde am Freitag, 10. November, die Ausstellung des tschechischen Malers Karel Souček von Initiator Karl-Heinz „Charly“ Schneider und Bürgermeister Fred Jüngerich eröffnet. Die 14 auf Öl gemalten Werke zeigen verschiedene Orte der Westerwälder Heimat. „Wir freuen uns, Herrn Schneider im Rathaus eine Plattform für die Ausstellung der Bilder des berühmten tschechischen Malers geben zu können und sie so für ein breites Publikum zugänglich zu machen. Es ist spannend, unsere schöne Heimat durch die Augen des Künstlers zu sehen“, so Fred Jüngerich.

Den Maler und „Charly“ Schneider verband eine lange Freundschaft, die 1992 auf der Prager Burg entstand. Beide waren auf Fototour und auf der Suche nach geeigneten Motiven. Souček lud den Altenkirchener sogar zu sich nach Hause ein.

Karel Souček, geb. 1938 in der mittelböhmischen Kreisstadt Beroun, zählte zu den großen zeitgenössischen Malern der Tschechischen Republik. Bereits 1960, vor seinem Studium der Malerei und Grafik in Prag (1963 – 1968), gründete er mit zwei Malerfreunden die Künstlergruppe GST, welche dann bis zum Jahre 1982 insgesamt 23 Ausstellungen veranstaltete. Karel Souček war viele Jahre Mitglied der UNION DER BÖHMISCHEN BILDENDEN KÜNSTE. Im Januar 1998 erfolgte die Aufnahme der UNION in die UNESCO. Der Künstler verstarb am 10.04.2022 in seiner Heimatstadt Beroun in der Nähe von Prag. Für einige Jahre war Karel Souček der Mallehrer des weltberühmten tschechischen Sängers Karel Gott.

Durch die vielen Einladungen von Schneider kam der Künstler gerne in den Westerwald und verewigte einige Motive in Öl. Die Ausstellung zeigt Abbildungen von Altenkirchen (3 Bilder), Dierdorf, Dreifelden, Flammersfeld, Hattert, Herborn, Höchstenbach, Montabaur, Obererbach, Wahlrod und Werkhausen. Die Ausstellung wird noch bis zum 15. Dezember 2023 im Rathaus in Altenkirchen zu den Öffnungszeiten zu sehen sein. Fotos: Renate Wachow

Titelfoto: Karl-Heinz „Charly“ Schneider und Bürgermeister Fred Jüngerich bei der offiziellen Ausstellungseröffnung im Rathaus Altenkirchen.