Tatze und Pfötchen
HF Auto
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Continentale
Versicherungsspezi
Diana Wachow
Hoffmann Metzgerei
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler

WISSEN – VfL Hamm – SSV Wissen 30:22 (16:8) – SSV „Jugend“ holt keine Punkte im Lokal-Derby

Veröffentlicht am 23. Oktober 2023 von wwa

WISSEN – VfL Hamm – SSV Wissen 30:22 (16:8) – SSV „Jugend“ holt keine Punkte im Lokal-Derby

Da die Wissener Damen an diesem Spieltag, auf Grund der Ferien, nur über fünf etatmäßige Feldspielerinnen aus dem Seniorenbereich verfügte und diese darüber hinaus zum Teil noch angeschlagen waren, hatte man im Vorfeld beim VfL Hamm um Spielverlegung gebeten, die diese wiederum ablehnten – aus unersichtlichen Gründen, da der Kalender noch Terminkapazitäten gehabt hätte.

So startete das Team, verstärkt mit fünf B-Jugendlichen, die ihre erste Partie im Seniorenbereich absolvieren sollten, ohne große Erwartungen in die Partie. Denn, auf Grund der fehlenden Erfahrung im „härteren“ Seniorenbereich und auch Abstimmung im Team, lies sich kein reizvolles Derby auf Augenhöhe erwarten, wie es sich die Mannschaften und auch die Zuschauer gewünscht hätten.

Hamm hatte sich für die Partie Sina Niederhausen, die vor Jahren den VfL Hamm verlassen hatte, um höherklassig zu spielen, nun aber das erste Spiel wieder für die Mannschaft absolvieren sollte, in den Kader geholt. Die Abwehrreihe der SSV-Damen konnte in der ersten Hälfte der Partie nicht konsequent genug den VfL-Angriff in Schach halten. So konnte Sina Niederhausen in der 18. Minute bereits ihr 6. Tor für den VfL erzielen. Erst durch kurze Spielerdeckung von Tanja Quast wurden die „freien“ Würfe weitestgehend verhindert.

Trainer Hermann Klomann erinnerte in der Pause daran, die Chancen im Angriff durch Ausspielen von klaren Wurfchancen und konsequentes Durchziehen zu nutzen. Auch sollte ein schnelleres Umschalten und Rückzug nach Ballverlust erfolgen. In der Abwehr müssten bessere Absprachen erfolgen und die Gegnerinnen früher kontaktiert werden.

In die zweite Hälfte starteten die Wissenerinnen auch konzentrierter. Allerdings hatten die Hämmscherinnen die Vorteile in der noch unerfahrenen Mannschaftskonstellation der SSV-Damen genutzt und suchten sich immer wieder die entsprechenden Lücken in der Abwehr, um zum Torerfolg zu kommen.

Doch durch gute Angriffe, gerade auch der B-Jugendlichen Wiktoria Bresser und Lena Diederich, konnte man die Tordifferenz aus der Pause in der zweiten Hälfte zumindest konstant halten. Beide Mannschaften erzielten je 14 Tore – somit unentschieden.

Darauf lässt sich aufbauen und am Ende verkaufte man sich auf Grund der genannten Voraussetzungen teuer – mit dem Erreichten konnte man durchaus zufrieden sein. Jeder der Jugendlichen konnte einen positiven Beitrag zum Spiel leisten!

Das nächste Spiel der SSV Damen findet am 27.10. um 20:30 Uhr in Wissen statt.

Es spielten: Lorena Becher, Christina Leidig / Wiktoria Bresser (4), Lena Diederich (2), Diana Groß (8/5), Viola Hombach (1), Katja Nassen (3/1), Tanja Quast, Nora Stricker, Svea Stricker, Lea Vogel (4), Melina Wendler