Continentale
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei
Versicherungsspezi
Friseur K1
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Diana Wachow

Traditioneller Großer Bayerischer Abend in Wissen

Veröffentlicht am 18. September 2023 von wwa

WISSEN – Traditioneller Großer Bayerischer Abend in Wissen

„In Deinen Armen ist Glücksseligkeit“, hieß es beim Auftritt der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen am Samstagabend im Kulturwerk. Genauso war es auch. Auf dem Plan stand nämlich der traditionelle Große Bayerische Abend und dieser in seiner schon 28. Ausgabe. Ausrichter waren wie immer die Gemeinschaft der Feuerwehr Löschzug Wissen und eben die Stadt- und Feuerwehrkapelle. Anfangs war die Veranstaltung als Dankabend für die Fördermitglieder von Feuerwehr und Kapelle gedacht, doch schon bald war der Zuspruch aus der Bevölkerung so groß, dass sie zur festen Einrichtung jeweils am dritten Septemberwochenende wurde. Aufbau, Bewirtung und Organisation werden ausschließlich von Angehörigen beider Gruppierungen besorgt.

Bei der Begrüßung durch Wehrführer David Musall und Alexandra Reifenrath als 1. Vorsitzende der Stadt- und Feuerwehrkapelle ging auch ein Willkommen an die Ehrengäste Dr. Matthias Reuber, MdL, Stadtbürgermeister Berno Neuhoff und den Stadtbeigeordneten Wolf-Rüdiger Bieschke. Weiterhin hieß man Kameraden der Feuerwehren Schönstein, Katzwinkel, Kausen, Scheuerfeld und Mörsbach willkommen. Dann wurde es endlich ernst: der obligatorische Fassanstich stand unmittelbar bevor, ganz so wie einige Stunden zuvor auf der Münchener Theresienwiese.

Während dort jedoch Oberbürgermeister Dieter Reiter zur Tat geschritten war, übernahm in Wissen Pfarrer Martin Kürten, selbst einer Gastronomenfamilie entstammt, diese verantwortungsvolle Aufgabe. Der Geistliche schaffte es auch mit ganz wenigen Schlägen, den Zapfhahn an den richtigen Platz zu bugsieren, womit der Bayerische Abend offiziell eröffnet war. Nach dem ersten Umtrunk ging Neuhoff noch auf die jüngsten Einsätze der heimischen Feuerwehr ein: „Mit Eurer Tatkraft bei dem Unwetter vor wenigen Tagen habt Ihr größere Schäden verhindert“. Entsprechen stark war der Applaus im Kulturwerk. Dieser galt aber auch den wie immer bestens aufgelegten „Dicken Backen“ unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker. Serviert wurden natürlich neben Gerstensaft aus süddeutschen Gefilden Leckereien von heimischen Metzgern, alles streng nach bayerischen Vorgaben, so zum Beispiel Hax`n mit Kraut oder Leberkäs-Burger. (bt) Fotos: Bernhard Theis