Geschenke Galerie
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler
Diana Wachow
HF Auto
Continentale
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14

Wie steht es um Sauberkeit und Sicherheit in Neuwied?

Veröffentlicht am 17. September 2023 von wwa

STADT NEUWIED – Wie steht es um Sauberkeit und Sicherheit in Neuwied? – Ab 27. September: Die Meinung der Bürger ist gefragt

Statistiken und das eigene Empfinden stimmen nicht immer miteinander überein. Auch wenn objektive Erhebungen sagen, dass die Kriminalität in einem Bereich gering ist, können sich Menschen gerade dort subjektiv unsicher fühlen. „Wir nehmen das ernst und möchten mehr zum Sicherheitsempfinden der Neuwiederinnen und Neuwieder erfahren“, sagt Beigeordneter Ralf Seemann als städtischer Ordnungsdezernent und bittet daher alle Bürger, an einer entsprechenden Online-Befragung der Neuwieder Verwaltung teilzunehmen. Parallel dazu lädt er am Mittwoch, 27. September, um 17 Uhr zur Auftaktveranstaltung „Sauberkeit und Sicherheit in Neuwied“ in den Amalie-Raiffeisen-Saal der Volkshochschule (Heddesdorfer Straße) ein.

Bei der Befragung können alle Bürgerinnen und Bürger – ob aus der Innenstadt oder den Stadtteilen – zu unterschiedlichen Fragen ihre persönliche Einschätzung abgeben. „Aspekte können mögliche Probleme in der eignen Wohngegend“, erklärt Gerhard Schneider als Leiter des Ordnungsamtes und nennt Schmierereien an Hauswänden und Müll auf Grünflächen, Straßen und Gehwegen als Beispiele. Auch undisziplinierte Autofahrer, Streitereien und Schlägereien sowie Ausländerfeindlichkeit zählen dazu. Ebenfalls relevant sind die individuellen Eindrücke, welche Orte ein unsichereres oder unbehagliches Gefühl auslösen und wie sich die Tageszeit auswirkt. Unabhängig von Zeit und Ort geht es auch allgemein um die Sorge, welche mögliche Straftat geschehen könnte und was der Einzelne persönlich unternimmt, um sich zu schützen.

„Ergänzend zur Veranstaltung in der vhs, bei der wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu Sauberkeit und Sicherheit Ideen sammeln, können sich die Teilnehmer auch dazu äußern, um welche Themen – ob Verkehrssicherheit, Vandalismus oder Gewalt – wir uns ihrer Meinung nach vorrangig kümmern sollen und welche Maßnahmen zu einem besseren Sicherheitsgefühl beitragen würden“, macht Schneider deutlich.

Der Online-Fragebogen ist ab dem 27. September unter www.neuwied.de/sicherheitabrufbar und kann dort in den folgenden fünf Wochen anonym ausgefüllt werden. Wer keine Möglichkeit hat, den Fragebogen online auszufüllen, kann sich einen ausgedruckten Bogen am Info-Schalter im Verwaltungsgebäude in der Engerser Landstraße 17 abholen und dort auch wieder abgeben.

Foto: Beigeordneter und Ordnungsdezernent Ralf Seemann hofft auf viele Teilnehmer bei der Online-Befragung zu „Sicherheit und Sauberkeit in Neuwied“. Foto: Stadt Neuwied / Maxie Meier.