Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Friseur K1
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Diana Wachow
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Versicherungsspezi

Weltmeister Issak Bonga besucht Neuwied

Veröffentlicht am 16. September 2023 von wwa

STADT NEUWIED – Weltmeister Issak Bonga besucht Neuwied

Ziemlich kurzfristig, so berichtet Neuwieds Oberbürgermeister wurde der Empfang für unseren Weltmeister Issak Bonga ausgerichtet. Erst am Donnerstag kam die Zusage von dem, 1999 in Neuwied geborenen, 2,03 Meter Mann, der fast den Ball mit der Hand in den Korb bugsieren kann.

Nach dem Besuch im Rathaus, wo er sich ins Goldene Buch der Stadt eingetragen hatte, gings zu Fuß zum BigHouse, wo die meist jungen Fans schon auf ihn warteten. In Koblenz Lützel aufgewachsen und zur Schule gegangen spielte er dort in seiner Freizeit Hand und Fußball. Dabei fiel der damals Achtjährige dem Koblenzer Trainer Viktor Schneider auf, der ihn beim PostSVKoblenz ausbildetet. Mit 15 spielte er schon in der ersten Mannschaft und stieg mit Lützel 2014 in die erste Regionalliga auf. Sein Weg führte dann steil nach oben. Nach dem Bundesliga-Verein Frankfurt Skyliners gings nach Übersee. Nach 150 Spielen in der NBA wieder zurück. München war die nächste Station. Vor einem Jahr wechselte er in die Basketball National Mannschaft und wurde 2023 Weltmeister für Deutschland. Mit seiner Familie und vielen Fans wurde am Samstag im Neuwieder Jugendzentrum BigHouse noch mal so richtig gefeiert. (mabe) Fotos: Marlies Becker

Über Isaac Bonga:

Isaac Bonga wurde am 8. November 1999 in Neuwied geboren und lernte in der Deichstadt Laufen. Seine ersten Basketball-Erfahrungen sammelte der heute 2,03 Meter große Comboguard beim Post SV Koblenz, deren 1. Mannschaft er als Jugendlicher in die 1. Regionalliga führte. Zur Saison 2016/17 wechselte er zu den Skyliners Frankfurt in die deutsche Bundesliga und zwei Jahre später zu den Los Angeles Lakers in die nordamerikanische Profiliga. In der NBA bestritt er insgesamt 148 Spiele für die Lakers, die Washington Wizards und die Toronto Raptors. Seit 2022 spielt er wieder in der deutschen BBL-Bundesliga für den FC Bayern München. Seit 2017 ist Isaac Bonga deutscher Nationalspieler. 2021 nahm er an den Olympischen Spielen in Tokio teil und dann vor wenigen Tagen an der Weltmeisterschaft auf den Philippinen. Bonga kam in allen Spielen zum Einsatz und half vor allem im Halbfinale gegen die USA mit einem eminent wichtigen Block in der Schlussphase mit, dass die deutsche Mannschaft ins Finale einzog und dort sensationell zum ersten Mal Weltmeister wurde. Er stand in der engeren Auswahl zum besten Defensivspieler des gesamten Turniers.