Sattlerei Schmautz
Wespen Lichtenthäler
Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Diana Wachow
Continentale
HF Auto
Hoffmann Metzgerei
Friseur K1
Tatze und Pfötchen

Eltern auf Probe – „Elternpraktikum“ an der August-Sander Schule Altenkirchen

Veröffentlicht am 16. Mai 2023 von wwa

ALTENKIRCHEN – Eltern auf Probe – „Elternpraktikum“ an der August-Sander Schule Altenkirchen

Nach Corona bedingter Pause konnte in diesem Jahr in Altenkirchen das „Elternpraktikum“ in den 9. Klassen der Berufsorientierung und der KoA-Klasse der August-Sander-Schule wieder stattfinden.

Insgesamt nahmen rund 60 Schüler mit Freude und Engagement an den jeweils dreitägigen Projekttagen teil, die von der Sozialpädagogin Antje Daub-König und der Psychologin Eva Christin Hähn aus der Schwangeren(konflikt)beratung des Diakonischen Werks Altenkirchen geleitet und in Kooperation mit den Schulsozialarbeiterinnen Petra Eul-Orthen und Dajana Stesevic durchgeführt wurden.

Die Teilnehmenden konnten freiwillig einen von fünf Babysimulatoren mit nach Hause nehmen und ihn somit auch über Nacht versorgen. Durch die Programmierung reagiert der Simulator wie ein echtes Baby. Wenn er weint, müssen die „Eltern“ herausfinden, welche Unterstützung „ihr Baby“ von ihnen benötigt. Als mögliche Pflegemaßnahmen stehen dann Füttern, Wiegen, Wickeln oder Hilfe beim Bäuerchen machen zur Wahl. Alle angewendeten Pflegemaßnahmen werden mittels eines Computerchips in der Puppe aufgezeichnet und am nächsten Tag in der Gruppe ausgewertet und mit den Schülern besprochen.

Neben der Versorgung und Pflege eines Säuglings wurden die Themen Familienplanung, Verhütung, verantwortliche Sexualität, Erziehungsfragen sowie der schädliche Einfluss von Alkohol, Nikotin und Drogen in der Schwangerschaft und Stillzeit behandelt. Darüber hinaus erhielten die Schüler einen Einblick in die finanziellen Aspekte einer Elternschaft.

Durch die Auseinandersetzung mit den Aufgaben von Eltern sammelten die Jugendlichen grundlegende Erfahrungen für Entscheidungen über ihre Zukunft. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen Eindruck davon, wie anstrengend und herausfordernd Elternschaft sein kann, da eigene Bedürfnisse stark eingeschränkt werden müssen. Auch wenn ihnen dies im begrenzten Projektzeitraum gut gelang, war ihr Fazit, sich mit einer eigenen Schwangerschaft und einem eigenen Baby noch Zeit zu lassen.

Besprochen wurde auch, dass Schwangerenberatungsstellen, wie die des Diakonischen Werkes Altenkirchen, im Falle einer Schwangerschaft unterstützen und begleiten und auch in finanziellen Fragen beraten können. Für weitere Informationen: Schwangeren- und Schwangerschafts(konflikt)beratung des Diakonischen Werkes Altenkirchen, Tel.: 02681-8249612 oder 02681-8249619, E-Mail an info@beratungsstelle-altenkirchen.de