Sattlerei Schmautz
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Continentale
HF Auto
Tatze und Pfötchen
Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Diana Wachow
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler

Gute Teilnahme am 17. Dreckwegmachtag in Wallmenroth

Veröffentlicht am 22. März 2023 von wwa

WALLMENROTH – Gute Teilnahme am 17. Dreckwegmachtag in Wallmenroth

Am Samstagmorgen, den 18. März 2023 trafen sich um 9:00 Uhr zum bereits siebzehnten Mal Erwachsene, Jugendliche und Kinder am Glockenhaus, um nach einer Einsatzbesprechung in verschiedene Dorfgebiete aufzubrechen und Müll zusammenzutragen. Mittags war der Anhänger des Bauhoftraktors mit Müll und Unrat gut gefüllt, nicht so viel wie in den letzten Jahren, aber immer noch zuviel. Bei der Säuberungsaktion war auch der Bachpate des Lotterbachs, Erich Betker aus Etzbach dabei, der in engem Kontakt mit der Naturschutzbehörde und der Forstverwaltung steht und auch wegen weiterer Maßnahmen Kontakt mit dem Bürger- und Heimatverein in Wallmenroth aufgenommen hat. Es gibt Nachbesserungsbedarf zur Holzbeseitigung im Bachlauf von Landesforsten.

Zu Mittag setzte man sich gemütlich im Carport auf dem Dorfplatz zusammen und ließ die Aktion bei Kartoffelsuppe und Gulaschsuppe, Wurst und gekühlten Getränken ausklingen. Beigeordneter Klaus König dankte einem Spender für die Wurstspende und Frau Wisser aus dem Rathaus für die Unterstützung. In den Gesprächen wurden durch die verschiedenen Sammlertrupps die interessanten Erlebnisse bei der Sammlung ausgetauscht. Wenn auch viele Fundstücke zum Scherzen anregten, so überwog doch das Unverständnis über das Verhalten der Müllverursacher. Industriemüll bzw. Renovierungsmüll wurde in diesem Jahr Gott sei Dank keiner gefunden.

Allen Helfern sagt die Gemeinde nochmal herzlichen Dank! Die Teilnehmer des Gemeinderates freuten sich sehr, dass sich insgesamt ca. 20 Erwachsene, Kinder und Jugendliche an dieser Aktion beteiligt haben und durch ihren Einsatz sich für das saubere Heimatdorf und die Allgemeinheit eingesetzt haben! Danke auch an Andreas Köhler vom Bauhof und Hermann Josef Daube, Peter Pfeifer und Beigeordneten Elmar Pfeifer, die die Aktion wieder logistisch unterstützten.