Geschenke Galerie
Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Diana Wachow
Tatze und Pfötchen
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler
Continentale
Hoffmann Metzgerei

Sonja Roos auf Einladung von Bätzing-Lichtenthäler im Atelier Liese

Veröffentlicht am 12. März 2023 von wwa

DAADEN – Lesung zu Ada Lovelace beim Weltfrauentag in Daaden – Sonja Roos auf Einladung von Bätzing-Lichtenthäler im Atelier Liese

Bereits zum achten Mal hatte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete, Sabine Bätzing-Lichtenthäler gemeinsam mit der Daadener Künstlerin, Anne L. Strunk in deren Atelier Liese zu einer Lesung und Musik zum Weltfrauentag eingeladen. Umgeben von farbenfrohen, großformatigen Gemälden von Anne L. Strunk mit starken Frauen, hieß Bätzing-Lichtenthäler über 50 Gäste im gemütlichen Atelier willkommen. Sie widmete in ihrer Ansprache den Abend den tausenden ukrainischen Frauen, die während des Krieges Opfer von Gewalt und Vergewaltigungen werden. „Es macht mich zornig, wenn ich, diese Verbrechen vor Augen, das „Manifest des Friedens“ von den selbst ernannten Feministinnen Alice Schwarzer und Sarah Wagenknecht lese. Wer so redet, der hat jegliche Solidarität und Empathie verloren. Davon müssen wir uns eindeutig distanzieren“, betont Bätzing-Lichtenthäler, die den Kampf gegen Femizide und Frauengewalt als feministische Kernanliegen definiert.

Neben diesem Gedenken richtete die SPD-Politikerin auch eine Solidaritätsadresse an die mutigen Frauen im Iran. „Beeindruckend, ihr entschlossener Kampf für Demokratie. Erschreckend, dass tausende diesen Kampf mit ihrem Leben oder Gewalt und Folter erfahren“, mahnte sie.

Musiker und Sänger Jörg Brück aus Etzbach verstand es mit seinen Songs eine Brücke zu bauen, zur Lesung, der aus dem Westerwald stammenden und hier verwurzelten Autorin Sonja Roos. Unter dem Pseudonym Sienna David hat sie eine bemerkenswerte Romanbiografie über Ada Lovelace, der berühmten Mathematikerin und zu Unrecht vergessenen ersten Programmiererin der Welt geschrieben, mit der sie die 50 Gäste fesselte. Diese mitreißend verfasste biografische Erzählung über eine besondere und berühmte Frau, die mit vielen Schicksalsschlägen umgehen musste, passte großartig zum Weltfrauentag, der eben kein Wohlfühltag, sondern ein kämpferischer Tag für die Gleichberechtigung der Geschlechter ist.

Die Buchhandlung Braun aus Herdorf, die im Atelier einen Büchertisch aufgebaut hatte, hatte für die Gäste auch noch weitere Werke der Autorin mitgebacht, u.a. „Für immer und ein Vierteljahr“, „Der Windhof“, „Die Lavendeljahre“ und natürlich auch „Ada Lovelace und die Gleichung des Glücks“. Mit Blowing in the wind und Imagine, vorgetragen von Jörg Brück, der die Lesung immer wieder mit Musikstücken einrahmte, endete das offizielle Programm und die Gäste ließen den Abend in dieser wunderbaren Atmosphäre, bei guten Gesprächen ausklingen.

„Wir freuen uns schon auf den 8. März 2024“, so die beiden Veranstalterinnen, Anne L. Strunk und Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die mit Michel Mudersbach aus Daaden schon einen Lektor gewinnen konnten.